Okt 5

Herrlich herbstlich

Innenarchitektur

Brauchen wir einen Trend um uns zu Hause wohlzufühlen?

Nun ja, natürlich muss man nicht jedem Trend nachjagen und permanent eine neue Wandfarbe anrühren, doch eines ist klar, ein bisschen Abwechslung tut gut, das macht uns schon die Natur so vor. Alle drei Monate verändert sie ihr Kleid und begeistert uns mit grenzenloser Kreativität und kleinen Veränderungen täglich auf’s Neue.

Wer es sich gut einrichtet, kann sich da einiges abschauen. Voraussetzung dabei ist, bei der Einrichtung nicht nur auf aktuelle Trends zu setzen sondern auch auf bewährtes Design und echtes Handwerk. Vom Boden über die Einrichtung bis zur Deckenbeleuchtung. Denn alles was Klasse hat, wird mit den Jahren schöner und verliert nie an Charme und Modernität, versteht man damit umzugehen.

Und da wären wir wieder bei den Trends:

Ja wir brauchen Sie, und deshalb ein paar unserer Favoriten für diesen Herbst:

Fangen wir unten an, das Sitzniveau rutscht tiefer. Große Sitzkissen und gepolsterte Teppiche sind nicht nur ein dekoratives Accessoire, sie sind auch richtig gemütlich und sorgen für pure Entspannung.

 

Blumen oder besser Pflanzen – überall oder eine große an der richtigen Stelle. Jedoch, nicht vergessen, eine Pflanze muss sich wohlfühlen um zu gedeihen und braucht Pflege. Erst dann wird sie auch für Ihr Wohlfühlen sorgen. Schöner Nebeneffekt: Pflanzen reinigen die Luft und sorgen für ein gutes Raumklima.

 

Wir sehen gerne durch die rosa Brille. Rosa, kombiniert mit grau, kombiniert mit schwarz, manchmal eher nude und dann wieder ein bisschen pink. Immer erfrischend und lebensfroh und wie schon gesagt, es passt bestens zu grau, auch zu grauen Wintertagen.

 

Und wem das alles zu viel ist dem gefällt sicher der Trend des Minimalismus. Einfach mal alles wegräumen, was nicht gebraucht wird – durchschnaufen und ein paar Tage wirken lassen. So manches wird es nicht mehr zurückschaffen und das nennt sich dann die Kunst des weglassen, denn weniger ist oft mehr.

 

Schönauer Textile Raumgestaltung




← Zurück zur Übersicht